Experten sind sich sicher: Innenstädte haben Zukunft

Bestens informiert, bestens vernetzt:

Beim 8. WirtschaftsDienst Forum Immobilien gingen Experten, Entscheidungsträger aus der Immobilienwirtschaft und Innenstadt-Akteure der Frage "Nach Corona: Welche Zukunft hat die Innenstadt?" nach. Endlich in Präsenz und unter Schirmherrschaft vom Niedersachsens Bauminister Olaf Lies (SPD) gab es nicht nur Impulse und eine lebhafte Diskussion, sondern auch viele Gespräche am Rande.

 

Fazit: Die Herausforderungen für lebendige Innenstädte sind nach Corona dieselben wie vorher - der Veränderungsdruck ist aber noch einmal gewachsen. Doch Innenstädte, die sich ihr aktiv stellen und ein individuelles Profil herausbilden, haben gute Chancen. Und: Je mehr Miteinander, desto erfolgreicher. WirtschaftsDienst-Herausgeber Andreas Bosk und -Redaktionsleiterin Annamaria Landsmann sagen "Danke" an die vier Impulsgeber Bau-Staatsekretär Frank Doods (SPD), Ricarda Pätzold (Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Berlin), Hannovers Stadtbaurat Thomas Vielhaber und Stefan Honrath (Industrie- und Wirtschafts-Verein Peine und Umgebung), Forum-Partner Hilmar Albrecht (GOLDBECK) sowie die Gastgeber Lyudmyla Römermann und Prof. Dr. Volker Römermann, CSP (Römermann Rechtsanwälte AG), die den Teilnehmern mit dem "180grad" über dem Kröpcke auch buchstäblich einen Perspektivwechsel auf die Innenstadt erlaubten. (Foto: Lorena Kirste)