Expertentipps

Expertenwissen ist in diesen Tagen gefragt. Mit der Rubrik Expertentipps in unserem WirtschaftsDienst Magazin stellen wir für Sie Informationen zu aktuellen Themen zusammen und lassen Experten zu Wort kommen. Auf dieser Seite finden Sie einige unserer Expertentipps aus unserem Magazin zum Nachlesen. Nehmen Sie gerne bei Interesse auch direkten Kontakt zu unseren Experten auf.

Sie können ebenfalls auf Expertisen zurückgreifen und möchten einen Expertentipp in unserem Magazin veröffentlichen und diesen auf unserer Homepage oder in unseren sozialen Medien wiederfinden? Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Mediadaten. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.


Familienunternehmen: Optionsmodell bei Besteuerung

Von André Bödeker. Zwecks Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Familienunternehmen hat der Gesetzgeber mit § 1a Körperschaftsteuergesetz (KStG) im Rahmen des Gesetzes zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG) insbesondere für Personengesellschaften die Möglichkeit eingeführt, mit Wirkung für nach dem 31. Dezember 2021 beginnende Wirtschaftsjahre auf unwiderruflichen Antrag in das Besteuerungsregime für Körperschaften zu wechseln (sogenanntes „Optionsmodell“).

mehr lesen

Prozesse im Team verändern

Von Tobias Lohmann. Industrieunternehmen, die durch eine Umstellung auf smarte Prozesse wettbewerbsfähig bleiben wollen, finden in ihren Mitarbeitenden entweder Innovationstreiber – oder eben auch Bremser von Veränderungen. Altbewährte Gewohnheiten im produzierenden Gewerbe bieten der Belegschaft Sicherheit im Arbeitsalltag, sodass sie komplexen Veränderungen gegenüber kritisch eingestellt ist. Konflikte und Ängste vor dem Unbekannten kommen hinzu. Doch es ist eine trügerische Sicherheit – denn gerade in der Veränderung liegt der Schlüssel für den Erhalt der Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Ohne Belegschaften mit Mut und Willen zur Veränderung können neue technische Möglichkeiten nicht nutzbar gemacht werden.

mehr lesen

Weiterbilden mit „Virtual Reality“

Von Tobias Lohmann. Die Pandemie hat in den Unternehmen in kurzer Zeit mehr verändert als je zuvor. In Windeseile wurden Innovationen eingeführt, Geschäftsmodelle angepasst und Abläufe rasch neugestaltet. Das zeigte: Beschäftigte sind offen für neue Technologien und bereit für Veränderungen.

Diese Bereitschaft und Motivation fördern die Unternehmen mit Weiterbildung. Eine besonders erfolgreiche Lernmethodik bietet sich durch den Einsatz von Virtual Reality (VR). VR ermöglicht ein effektiveres Lernen und somit einen langfristig höheren Lernerfolg. Arbeitssituationen und Abläufe werden simuliert und erlebbar gemacht. Das Gehirn wird durch das aktive Agieren mittels Blick- oder Handsteuerung besonders angeregt und verankert das Gelernte besser zu Wissen. Das praxisbezogene Lernerlebnis verstärkt die Motivation und steigert den Lernerfolg.

mehr lesen

Strengere Anforderungen an das Risikomanagement

Von André Bödeker. Die Entwicklungen in der Unternehmenspraxis und neue definierte Standards haben dazu geführt, dass die seit dem „Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich“ (KonTraG) geltenden Regelungen zum Risikofrüherkennungssystem (RFS) sukzessive verfeinert werden und dass der ursprüngliche berufsrechtliche Prüfungsstandard (IDW PS 340) überarbeitet wurde. Damit sind umfassendere Anforderungen an die Ausgestaltung eines RFS ab 2021 zu erfüllen. Ein zentraler Aspekt ist die Betonung der Pflichten zur Bestimmung der finanziellen Risikotragfähigkeit des Unternehmens, zum Beispiel auf Basis von Bilanz- oder Liquiditätskennzahlen.

mehr lesen

innovativ jetzt: Impulse für Ihre neuen Ideen!

Von Andrea Masurek. Innovationen sind der Wachstumstreiber schlechthin: Neue, verbesserte Produkte und Leistungsangebote sind das durchschlagende Argument am Markt. Deutschland ist traditionell eines der innovativsten Länder der Welt, hat aber aktuell laut Bloomberg Innovation Index 2021 seinen Nummer-eins-Status eingebüßt. Den Spitzenplatz hat ein Land aus Fernost erobert. Einfache Produktverbesserungen im Design oder in der Funktionalität allein – im Innovationsbereich auch „inkrementelle Innovationen“ genannt – werden für Wirtschaftsunternehmen am Standort Deutschland kaum ausreichen, um unseren Wohlstand langfristig zu sichern.

mehr lesen