Expertentipps

Expertenwissen ist in diesen Tagen gefragt. Mit der Rubrik Expertentipps in unserem WirtschaftsDienst Magazin stellen wir für Sie Informationen zu aktuellen Themen zusammen und lassen Experten zu Wort kommen. Auf dieser Seite finden Sie einige unserer Expertentipps aus unserem Magazin zum Nachlesen. Nehmen Sie gerne bei Interesse auch direkten Kontakt zu unseren Experten auf.

Sie können ebenfalls auf Expertisen zurückgreifen und möchten einen Expertentipp in unserem Magazin veröffentlichen und diesen auf unserer Homepage oder in unseren sozialen Medien wiederfinden? Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Mediadaten. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.


Weiterbilden mit „Virtual Reality“

Von Tobias Lohmann. Die Pandemie hat in den Unternehmen in kurzer Zeit mehr verändert als je zuvor. In Windeseile wurden Innovationen eingeführt, Geschäftsmodelle angepasst und Abläufe rasch neugestaltet. Das zeigte: Beschäftigte sind offen für neue Technologien und bereit für Veränderungen.

Diese Bereitschaft und Motivation fördern die Unternehmen mit Weiterbildung. Eine besonders erfolgreiche Lernmethodik bietet sich durch den Einsatz von Virtual Reality (VR). VR ermöglicht ein effektiveres Lernen und somit einen langfristig höheren Lernerfolg. Arbeitssituationen und Abläufe werden simuliert und erlebbar gemacht. Das Gehirn wird durch das aktive Agieren mittels Blick- oder Handsteuerung besonders angeregt und verankert das Gelernte besser zu Wissen. Das praxisbezogene Lernerlebnis verstärkt die Motivation und steigert den Lernerfolg.

mehr lesen

Strengere Anforderungen an das Risikomanagement

Von André Bödeker. Die Entwicklungen in der Unternehmenspraxis und neue definierte Standards haben dazu geführt, dass die seit dem „Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich“ (KonTraG) geltenden Regelungen zum Risikofrüherkennungssystem (RFS) sukzessive verfeinert werden und dass der ursprüngliche berufsrechtliche Prüfungsstandard (IDW PS 340) überarbeitet wurde. Damit sind umfassendere Anforderungen an die Ausgestaltung eines RFS ab 2021 zu erfüllen. Ein zentraler Aspekt ist die Betonung der Pflichten zur Bestimmung der finanziellen Risikotragfähigkeit des Unternehmens, zum Beispiel auf Basis von Bilanz- oder Liquiditätskennzahlen.

mehr lesen

innovativ jetzt: Impulse für Ihre neuen Ideen!

Von Andrea Masurek. Innovationen sind der Wachstumstreiber schlechthin: Neue, verbesserte Produkte und Leistungsangebote sind das durchschlagende Argument am Markt. Deutschland ist traditionell eines der innovativsten Länder der Welt, hat aber aktuell laut Bloomberg Innovation Index 2021 seinen Nummer-eins-Status eingebüßt. Den Spitzenplatz hat ein Land aus Fernost erobert. Einfache Produktverbesserungen im Design oder in der Funktionalität allein – im Innovationsbereich auch „inkrementelle Innovationen“ genannt – werden für Wirtschaftsunternehmen am Standort Deutschland kaum ausreichen, um unseren Wohlstand langfristig zu sichern.

mehr lesen

Digitale Konferenz: KI ist jetzt!

Von Tobias Lohmann. Ist für Sie Künstliche Intelligenz (KI) auch mehr als ein Buzzword? Interessieren Sie sich für menschenzentrierte KI? Wünschen Sie sich einen Sparringspartner, um Lösungen aus der Praxis für die Praxis zu erhalten? Am Donnerstag, 18. November, von 10:30 bis 12:45 Uhr lädt das Regionale Zukunftszentrum Nord (RZZ) zu einer digitalen Konferenz ein. Erfahren Sie, wo konkret KI in Unternehmen einen Mehrwert schaffen kann, wie diese eingeführt werden kann und wie sich die Politik dazu aufstellt.

mehr lesen

Nachhaltigkeit: Herausforderung und Chance zugleich

Von Andrea Masurek. Hauptsache preiswert – das war gestern. Bei den Anforderungen von Kund*innen an Produkte und Dienstleistungen ist ein klarer Bewusstseinswandel eingetreten. Und nicht nur das – Unternehmen werden in Zukunft für alle Aspekte des gesamten Lebenszyklus eines Produktes („cradle-to-cradle“) zur Verantwortung gezogen und Umweltschäden sowie schädliche Emissionen werden begrenzt oder aus den Produktionsprozessen entfernt werden müssen. Eine nachhaltige Ausrichtung ist für Unternehmen also ein „Muss“, kann sogar auf vielerlei Weise vorteilhaft sein: Mehr Effizienz, Innovationsvorreiter für nachhaltige technische Lösungen, Steigerung des Unternehmensimages und der Mitarbeiterzufriedenheit sowie größere Chancen bei der Rekrutierung junger Mitarbeiter*innen.

mehr lesen